Traum-Liegenschaft bei INTERLAKEN!

Verfügbar

Verfügbar

Kaufpreis

Auf Anfrage

Standort

Beundenstrasse 45
3852 Ringgenberg

Grundstücksfläche

2346 m2

Beschreibung

Traum-Liegenschaft am See bei INTERLAKEN
3852 Ringgenberg

 

Einmalige Gelegenheit für Investoren aus dem In- und Ausland: Hotel mit 2 dazugehörigen Chalets sowie Bauland – auf über 2300 m2

Wichtig für ausländische Investoren: Besitz über den Erwerb von 100% der Aktiengesellschaft möglich. Zweitwohnungsanteil der Gemeinde: unter 20%.

 

Objektbeschreibung:

 

Ein Hotel, 2 Chalets und Bauland auf über 2300 m2 direkt über dem See – eine wahre Rarität in der Schweiz!

Die schiere Fülle an Möglichkeiten, welche sich hier bietet, macht diese Traum-Liegenschaft zu einer wahren Perle für Investoren aus dem In- und Ausland und dies in einer wirtschaftlich starken Tourismusregion (Interlaken, Berner Oberland) mit weltweiter Ausstrahlungskraft. Auf allen Parzellen darf gebaut werden – privater, wie kommerzieller Natur – was zahlreiche Optionen eröffnet (Hotel- oder Kurbetrieb, Wohnungsbau, Privat-Villa am See etc.). Aufgrund einer fehlenden Nachfolge steht das Hotel mitsamt den beiden dazugehörenden Chalets «Erika» und «Sahli» sowie Bauland direkt am See zum Verkauf. Die 3 Liegenschaften sowie das Bauland umfassen 2346 m2 und verfügen aufgrund von 3 möglichen Bauplätzen über ein aussergewöhnliches Erweiterungspotential.

 

Das Hotel: Tradition, Bau- und Investitionsmöglichkeiten.

Das 1908 im für die Region so typischen Chalet- Stil erbaute Boutique Hotel Alpina entzückt seine internationalen Gäste seit Generationen. Die ruhige, idyllische Lage direkt über dem türkisfarbenen Brienzersee, das malerische Bergpanorama sowie die Nähe zum weltbekannten Kurort Interlaken und den umliegenden Sehenswürdigkeiten (Jungfraujoch etc.) zeichnen das Hotel und den Standort aus. Das Hotel wurde bis vor kurzem mit einer konstanten Auslastung von über 90% mit einer in der Region führenden Gästebewertung betrieben. Aufgrund von etlichen über die Jahre getätigten Investitionen befindet sich das Hotelgebäude in einem gut erhaltenen Zustand. 1997 wurde der Anbau des Hotellifts realisiert, 3 Jahre später folgten weitere Umbauten für den Kurbetrieb. Vor rund 10 Jahren wurden überdies diverse Sanierungsarbeiten für den Substanzerhalt vorgenommen und im Jahr 2015 wurden sämtliche Gästezimmer neu möbliert. Hinzu kam eine topmoderne Küchenanlage mit Induktionsherd, welche alle Ansprüche an eine gehobene à la carte Gastronomie erfüllt. Investoren, die Interesse an einer touristischen Nutzung haben, erhalten auf Anfrage gerne Einblicke in die aktuelle Erfolgsrechnung.

 

Die Chalets:

Die beiden Chalets wurden bis vor kurzem in den Sommermonaten als Dependance für das Hotel genutzt und bieten diverse Optionen für eine Weiter- bzw. Umnutzung. Auf den Parzellen darf gebaut werden, privat oder kommerziell, und auch eine Nutzung der Chalets als Erst- oder Zweitwohnung ist denkbar.

 

Bauparzellen am See:

Unterhalb des Hotels, direkt über dem See, befinden sich 2 Parzellen Bauland über (419m2 / 261m2). Im Jahr 2007 wurde ein Baugesuch und eine Überbauungsordnung bewilligt, um hier einen Erweiterungsbau durchzuführen. Dieser wurde von der Besitzerfamilie jedoch aufgeschoben. Auch eine Anpassung der bewilligten Überbauungsordnung / Zonenänderung wurde seitens der Behörden aktiv unterstützt. Bei allfälligem Interesse an dem zuvor eingereichten und bewilligten Baugesuch, können auf Anfrage hin gerne weitere Informationen zur Verfügung gestellt werden. Die Behörden stehen neuen Nutzungsideen bzw. Bauplänen mehr als offen gegenüber.

Investoren aus dem In- und Ausland gesucht:

Das Hotel, die Chalets und das Bauland sind in der Wohnzone 2 erfasst und es darf gebaut werden. Der Besitz durch einen ausländischen Investor ist über den Erwerb von 100% der Aktien der Hotel Alpina AG möglich. Ebenfalls wichtig zu wissen: Der Zweitwohnungsanteil der Gemeinde Ringgenberg liegt unter 20%.

 

Unterstützung der lokalen Behörden, diverse Neubaumöglichkeiten:

Die Gemeindebehörden haben ihr Interesse an einer nachhaltigen Nutzung bzw. Weiterentwicklung der Liegenschaften mehrfach signalisiert, gleichgültig, ob diese kommerzieller oder privater Natur sind. Investoren stehen also eine Vielzahl an Möglichkeiten offen.

Preis

Auf Anfrage

Video

Anfrage

Interesse an diesem Objekt?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

    Standort

    Beschreibung

    Traum-Liegenschaft am See bei INTERLAKEN
    3852 Ringgenberg

     

    Einmalige Gelegenheit für Investoren aus dem In- und Ausland: Hotel mit 2 dazugehörigen Chalets sowie Bauland – auf über 2300 m2

     

    Wichtig für ausländische Investoren: Besitz über den Erwerb von 100% der Aktiengesellschaft möglich. Zweitwohnungsanteil der Gemeinde: unter 20%.

     

    Objektbeschreibung:

    Ein Hotel, 2 Chalets und Bauland auf über 2300 m2 direkt über dem See – eine wahre Rarität in der Schweiz!

    Die schiere Fülle an Möglichkeiten, welche sich hier bietet, macht diese Traum-Liegenschaft zu einer wahren Perle für Investoren aus dem In- und Ausland und dies in einer wirtschaftlich starken Tourismusregion (Interlaken, Berner Oberland) mit weltweiter Ausstrahlungskraft. Auf allen Parzellen darf gebaut werden – privater, wie kommerzieller Natur – was zahlreiche Optionen eröffnet (Hotel- oder Kurbetrieb, Wohnungsbau, Privat-Villa am See etc.). Aufgrund einer fehlenden Nachfolge steht das Hotel mitsamt den beiden dazugehörenden Chalets «Erika» und «Sahli» sowie Bauland direkt am See zum Verkauf. Die 3 Liegenschaften sowie das Bauland umfassen 2346 m2 und verfügen aufgrund von 3 möglichen Bauplätzen über ein aussergewöhnliches Erweiterungspotential.

     

    Das Hotel: Tradition, Bau- und Investitionsmöglichkeiten.

    Das 1908 im für die Region so typischen Chalet- Stil erbaute Boutique Hotel Alpina entzückt seine internationalen Gäste seit Generationen. Die ruhige, idyllische Lage direkt über dem türkisfarbenen Brienzersee, das malerische Bergpanorama sowie die Nähe zum weltbekannten Kurort Interlaken und den umliegenden Sehenswürdigkeiten (Jungfraujoch etc.) zeichnen das Hotel und den Standort aus. Das Hotel wurde bis vor kurzem mit einer konstanten Auslastung von über 90% mit einer in der Region führenden Gästebewertung betrieben. Aufgrund von etlichen über die Jahre getätigten Investitionen befindet sich das Hotelgebäude in einem gut erhaltenen Zustand. 1997 wurde der Anbau des Hotellifts realisiert, 3 Jahre später folgten weitere Umbauten für den Kurbetrieb. Vor rund 10 Jahren wurden überdies diverse Sanierungsarbeiten für den Substanzerhalt vorgenommen und im Jahr 2015 wurden sämtliche Gästezimmer neu möbliert. Hinzu kam eine topmoderne Küchenanlage mit Induktionsherd, welche alle Ansprüche an eine gehobene à la carte Gastronomie erfüllt. Investoren, die Interesse an einer touristischen Nutzung haben, erhalten auf Anfrage gerne Einblicke in die aktuelle Erfolgsrechnung.

     

    Die Chalets:

    Die beiden Chalets wurden bis vor kurzem in den Sommermonaten als Dependance für das Hotel genutzt und bieten diverse Optionen für eine Weiter- bzw. Umnutzung. Auf den Parzellen darf gebaut werden, privat oder kommerziell, und auch eine Nutzung der Chalets als Erst- oder Zweitwohnung ist denkbar.

     

    Bauparzellen am See:

    Unterhalb des Hotels, direkt über dem See, befinden sich 2 Parzellen Bauland über (419m2 / 261m2). Im Jahr 2007 wurde ein Baugesuch und eine Überbauungsordnung bewilligt, um hier einen Erweiterungsbau durchzuführen. Dieser wurde von der Besitzerfamilie jedoch aufgeschoben. Auch eine Anpassung der bewilligten Überbauungsordnung / Zonenänderung wurde seitens der Behörden aktiv unterstützt. Bei allfälligem Interesse an dem zuvor eingereichten und bewilligten Baugesuch, können auf Anfrage hin gerne weitere Informationen zur Verfügung gestellt werden. Die Behörden stehen neuen Nutzungsideen bzw. Bauplänen mehr als offen gegenüber.

    Investoren aus dem In- und Ausland gesucht:

    Das Hotel, die Chalets und das Bauland sind in der Wohnzone 2 erfasst und es darf gebaut werden. Der Besitz durch einen ausländischen Investor ist über den Erwerb von 100% der Aktien der Hotel Alpina AG möglich. Ebenfalls wichtig zu wissen: Der Zweitwohnungsanteil der Gemeinde Ringgenberg liegt unter 20%.

     

    Unterstützung der lokalen Behörden, diverse Neubaumöglichkeiten:

    Die Gemeindebehörden haben ihr Interesse an einer nachhaltigen Nutzung bzw. Weiterentwicklung der Liegenschaften mehrfach signalisiert, gleichgültig, ob diese kommerzieller oder privater Natur sind. Investoren stehen also eine Vielzahl an Möglichkeiten offen.

    Preis

    Auf Anfrage

    Video

    Standort

    Anfrage

    Interesse an diesem Objekt?

    Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!